Quarkbällchen

Veröffentlicht auf von Sabine

Zutaten:


250 gr. Mehl

250 gr. Quark

1 Prise Salz

125 gr. Zucker

½  Päckchen Backpulver

1 Päckchen Vanillezucker

4-5 Eier (je nach Größe)

Fett zum Ausbacken

 
 

Alle Zutaten (außer das Fett) zu einem Teig verrühren. Dann mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Bällchen in das Fett zum ausbacken geben.  Nicht zu viele auf einmal ausbacken, da die kleinen Bällchen im Fett aufgehen.  Sie sollten sich eigentlich im Fett selber drehen, allerdings muss ich die immer noch mal mit dem Schöpflöffel wenden.  Mit dem Schöpflöffel die fertigen Bällchen herausnehmen und auf einem Küchenkrepp zum Fettabtropfen legen und diese dann in Zucker wenden. Was auch lecker ist, die Bällchen in ein Gemisch aus Zucker und Zimt zu wenden. 


 
   

Veröffentlicht in Rezepte

Kommentiere diesen Post

Gefangener-Engel 01/26/2009 23:24

Ich habe Dir das gewünschte Bild gemehlt, baby! Falls Du es schon bemerkt haben solltest: ich wollte Dir eh nur eine gute Nacht wünschen

Sabine 01/27/2009 09:31


Da war ick schon längst in meinem Bettchen.  Die mehl hab ick mir schon abgeholt. Merci Cherry


Margot 01/26/2009 22:02

Jetzt geht das schon wieder los! Reicht's dir denn nicht, dass wir zu Weihnachten schon (fast) gesabbert haben? Lecker, lecker!Liebe Grüße von Margot

Sabine 01/27/2009 09:28


Ach ick seh Euch so gerne sabbern und da wollte ick nicht bis Weihnachten warten


Kerstin 01/26/2009 21:35

MMmmmh lecker, diemag ich sehr!!! Danke Sabine das du an mich gedacht hast, ja Kaffe habe ich da

Gefangener-Engel 01/26/2009 21:32

Danke für den GANZ WICHTIGEN Hinweis: "Frittier-Fett zum Frittieren ... dann bist Du sicherlich auch so eine, die Brat-Fett zum Braten nimmt !?Ich bin beruhigt, dass Du auch solch ein Fett nimmst - eine entfernte Bekannte hat mal behauptet, man MÜSSE ein spezielleres Fett nehmen (ich weiß aber nicht mehr, welches sie meinte)

Sabine 01/27/2009 09:21


Mach Dir mal ruhig lustig.

Ick gloobe ick weeß wat Deine Bekannte meint, aber ich komme jetzt auch nicht uff den Namen( Könnte es Palmin sein?).  Am besten und gesündesten (wenn man es noch Gesund nennnen kann bei den
vielen Kalorien)  soll ja reines Pflanzenöl sein.


Susanne 01/26/2009 20:51

Hallo Sabine, klingt ja lecker, werd ich gleich demnächst ausprobieren! Liebe Grüße Susanne

Sabine 01/27/2009 09:06


Viel Spaß beim nachbacken und lasse es Dir schmecken